Rohstoffbanner webstart

Herzlich willkommen bei Ihrem hanseatischen Rohstoffmakler

Specialty Brokers ist Spezialist für Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Sultanas. Sie erhalten neben hochqualitativer Rohstoffe aktuelles Fachwissen aus erster Hand von den wichtigsten Erzeugerländern weltweit. Wir arbeiten seriös, transparent und fair und sind rund um die Uhr unseren Produkten mit Leidenschaft verpflichtet. Unser Versprechen für Ablader und Käufer »We add value«!

Zwischen den EU-Regeln für „saubere Lebensmittel“ und der Realität der Rohstoffproduktion in den Ursprungsländern liegen häufig Welten. Die tatsächlichen Gegebenheiten kennen die meisten Importeure und Großhändler in Mitteleuropa nicht persönlich. Die Spezialisten des hanseatischen Rohstoffmaklers Specialty Brokers reisen regelmäßig in die Ursprungsländer, um sich vor Ort von den Abladern und Bauern zeigen zu lassen, wo die Sultaninen, Sonnenblumen- und Kürbiskerne wachsen, verarbeitet und gelagert werden.

Nur so kann Specialty Brokers realistisch einschätzen, welche Rohstoffe von nachhaltig guter Qualität sind. Darüber hinaus beeinflusst Specialty Brokers durch die Reisen und direkte Gespräche mit den Produzenten das Qualitätsniveau in den Ursprungsländern und setzt neue Maßstäbe, von denen Großhändler, Produzenten und Verbraucher im Heimatmarkt in Deutschland und Europa direkt profitieren:

Bessere, schnellere Verarbeitung; weniger schadhafte oder verdorbene Ware, die manuell aussortiert werden muss; regelkonforme, korrekt deklarierte Rohstoffe und ein Ansprechpartner, der das ganze Jahr rund um die Uhr erreichbar ist, um in Ihrem Sinne Probleme zu lösen und somit für einen nachhaltig günstigen Rohstoffeinkauf bürgt.

Interessieren Sie sich für unsere aktuellen Marktberichte mit Informationen direkt aus den Ursprüngsländern? Dann kontaktieren Sie uns per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: +49 (40) 84 00 46 57. Hier finden Sie ein paar Beispiele zum Abruf. Mehr über unsere Arbeit erfahren Sie in einem Bericht des Fachmagazins BackBusiness vom Dezember 2016!